Bauarbeiten im Schlosspark

Neues aus und um das Schloss Gondelsheim

Im Hinblick auf die gegenwärtig im Schlosspark durchgeführten Bauarbeiten ist erkennbar geworden, dass es ein erhebliches öffenliches Interesse an den Vorgängen in und um das Schloss Gondelsheim gibt. Damit diesem Interesse Rechnung getragen werden kann, hat sich die Schlosseigentümerin entschlossen in regelmäßigen Abständen eine Mitteilung für die Öffentlichkeit und die Presse herauszugeben. Diese Mitteilung wird auf der Homepage des Schlosses sowie auf Anfrage im Büro des Kultur- und Tagungszenrums den interessierten Bürgern zur Verfügung stehen. Auch die lokalen Presseorgane werden diese Mitteilung erhalten.

Die Bauarbeiten im Schlosspark dienen nicht der Errichtung von “Schützengräben” wie bereits scherzhaft in Bezug auf die öffentlichen Angriffe gegen die Schlosseigentümerin in Gondelsheim bemerkt wurde, sondern der Verlegung von Kabeln und der Einrichtung einer Beleuchtungsanlage. Die Kabel sollen dabei die elektrische Versorgung des Weihnachtsmarktes dienen und sicherstellen, dass den Austellern ausreichende elektrische Energie zur Verfügung steht.

Die Bauarbeiten sind vom Landratsamt Karlsruhe genehmigt und zwar sowohl in denkmalschutzrechtlicher Hinsicht, wie in naturschutzrechtlicher Hinsicht. Eine Überwachung erfolgt durch das Landratsamt Karlsruhe. Zur Sicherstellung der naturschutzrechtlichen Belange werden insbesondere im Zusammenhang mit der Beleuchtungsanlage enorme Aufwendungen vorgenommen. Es werden spezielle Lampen, die weder die Bausubstanz noch Flora und Fauna beeinträchtigten, verwendet.

Die Bauarbeiten sollen einen noch schöneren und besinnlicheren Weihnachtsmarkt 2013 ermöglichen. Es ist der Wunsch der Schlosseigentümerin, dass das Schloss und seine Architektur für die Bürger zu einem erbaulichen “Blickpunkt” wird.

Schloss Gondelsheim, den 6. Mai 2013